Über mich

Mein Name ist Claudia und ich bin ein absoluter Naturmensch.

Ich wohne mit meinem Mann, unseren Kindern, Hund und Katze in Vierkirchen bei München und war schon immer gerne aktiv in der Natur unterwegs, im Wald, in den Bergen, beim Skifahren, Wandern, Mountainbiken...

Viele Jahre bin ich in der Hektik der Großstadt meinem Beruf als Versicherungskauffrau nachgegangen. Bis mich mein Herz, mein Körper und Verstand mein Naturell so wachgerüttelt hat, dieser Welt der trockenen Zahlen den Rücken zu kehren und mich voll und ganz der Natur zu widmen.

Seit einigen Jahren betreibe ich aktiv zusammen mit meinem Mann und mit unseren beiden Kindern den Bogensport in der freien Natur.

Da habe ich festgestellt, wie gut es ist, sich in der freien Natur zu bewegen. Der Wald gibt mir Kraft und Ruhe. Meine Herzensangelegenheit ist, diese Leidenschaft anderen Menschen zu zeigen und daran teilhaben zu lassen. Mein Mann und ich betreiben den ersten 3D-Bogenschießparcours im Großraum München in Hohenkammer und dieser erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Dabei haben wir eine Symbiose mit der Natur geschaffen (wir schießen ausschließlich auf "vegane" Gummitiere !), um jeden, egal welchen Alters den gesunden Sport und Aspekte des intuitiven, traditionellen Bogenschießens näher zu bringen.
Familien, Kinder-Geburtstage, Schulen, Team-Events, therapeutisches schießen etc.

Der Bogenpark befindet sich mitten in einem herrlich gepflegten 15ha großen Mischwald. Da ich mich beruflich verändern wollte (wie ich schon erwähnt habe) und ich mich gar nicht mehr in dieser, versicherungstechnischen, trockenen und hektischen Welt sehe, bin ich schon mit viel Herzblut bei der Unterstützung meines Mannes im Hintergrund, als auch im Vordergrund bei div. Kursen am Bogenpark tätig.
 
Die Idee entstand, dass ich sehr gerne den Menschen die Bedeutung/Achtsamkeit des Waldes, der Kraft, der Ruhe, den gesundheitlichen Aspekt – ein Kraftort, der davon ausgeht, näher zu bringen.

Ich denke, gerade mit unserem Hintergrund und Areal ist dies eine perfekte Ergänzung, das Waldbaden für all die, die im Großraum München wohnen, kennenzulernen um abzuschalten, zur Ruhe zu kommen, neue Kraft zu sammeln, die einzelnen Sinne wieder zu erleben – einfach wieder die Natur zu entdecken! Shinrin Yoku, was ist das? Waldbaden?

Das hat mich neugierig gemacht. Kurzerhand einige Bücher besorgt und schnell festgestellt, das ist mein Ding. Letztendlich habe ich eine Ausbildung zur Kursleiterin in Waldbaden bei der Deutschen Akademie für Waldbaden absolviert und erfolgreich abgeschlossen. Was in Japan seit über 30 Jahren praktiziert wird, kann so schlecht nicht sein. Die Kosten hierfür werden übrigens in Japan von den Krankenkassen übernommen ! Nein, Waldbaden bedeutet nicht, dass ich ein Schaumbad mit Tannenbaumextrakt im Wald mache, sondern ich lasse meine Seele, meinen Körper, meine Sinne im Wald “baden”.
 
Der Wald bringt uns Menschen dahin, wo wir herkommen - aus dem Wald. Das haben wir vergessen, in unserer durch digitale Medien stark belasteten Umwelt. Viele negative Faktoren, wie Stress, Lärm, Druck aus allen Richtungen, machen uns krank und unzufrieden. Waldbaden kann helfen, sich wieder zu “erden”, mit den oben genannten Faktoren besser umzugehen. Wieder gesünder zu werden.
 
Durch den Wald zu schlendern, Düfte und Geräusche aktiv wahrzunehmen, eintauchen in die Waldatmosphäre, ihn zu genießen - gar nicht mehr so leicht für uns triebige, immer in Hektik und Zeitdruck seienden Menschen. Ich will Euch zeigen, dass es geht. Falls ich nun Euer Interesse geweckt haben sollte, geht einfach in Kontakt mit mir.
 
Eure Claudia

 

Drucken

Waldbaden - Was ist das?

Der Begriff Shinrin Yoku – oder kurz "Baden in der Waldluft" wurde erstmals 1982 in Japan entwickelt. Es ist das bewusste Verweilen im Wald, mit dem Zweck sich zu erholen und unter der Atmosphäre des Waldes, mit all seinen Sinnen die Natur aus nächster Nähe zu erleben. Forschungen ergaben, dass der Wald einen sehr großen positiven Einfluss auf die Gesundheit hat. Heute gibt es über 60 Wald-Therapiezentren in Japan und ist im Gesundheitswesen anerkannt - sprich es gibt dort Waldbaden auf Rezept!


Waldbaden ist das achtsame Schlendern, ohne Absicht und das Eintauchen in den Wald, bei dem wir alle Sinne weit öffnen. Es ist ein wertvoller Beitrag für alle, die sich gestresst, verspannt, nervös und/oder überfordert fühlen oder einfach nur wieder die gesunde Waldatmosphäre entdecken möchten.

Es ist ein Kurzurlaub für das Gehirn und für den Körper:
Das Rascheln der Blätter, der Geruch des Waldbodens und des Holzes – Wenn man sich auf einen Baumstamm setzt und genau lauscht, gönnt man sich schon einen Urlaub von der Geräuschbelastung des Alltags. Es wurde bewiesen, dass es schon reicht, 100 Meter in einen Wald hineinzugehen, um den Lärmpegel um die Hälfte zu senken.

Es ist Seelenbalsam, da durch die stille Atmosphäre im Wald das Ruhe-Nervensystem (Parasympathikus) aktiviert wird. Dies senkt die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol und kann laut Studien sogar bei depressiven Verstimmungen helfen.

Spüren Sie, wie der Boden unter Ihren Füßen sanft nachgibt? Es ist auch eine Wohltat für unsere Gelenke. Durch das weiche Moos, Gras und Herbstblättern wird die Beinmuskulatur angeregt und schont zugleich Fuß-, Knie- und Hüftgelenke, sowie die Wirbelsäule. Durch das achtsame, bewusste Gehen nimmt man die Umgebung auch über den Tastsinn der Füße wahr.

Auch die Farbe Grün führt dazu, dass über unser Nervensystem Hormone ausgeschüttet werden, die unser Wohlbefinden steigern. Allein der Anblick eines Baumes oder Sträucher aus dem Fenster, wirkt schon beruhigend.

 Und nicht zu vergessen, die Terpene!!

Die gute Waldluft enthält sogenannte Terpene, die wir über die Atmung und Haut aufnehmen. Diese gasförmigen Stoffe, Kommunikationsstoffe der Bäume, sind für uns Medizin zum Einatmen und dadurch wird das Hormon DHEA produziert– dieses hat auch einen Effekt auf unsere Schönheit, denn DHEA gilt als Anti-Aging-Hormon, da es den Feuchtigkeitsgehalt der Haut steigert. Dies mindert Falten und lässt die Haut frisch und rosig erscheinen.
Aufenthalte im Wald haben nachweislich einen positiven Einfluss auf uns:

- Stärkt das Immunsystem
- Steigert die Abwehrkräfte
- Blutdrucksenkend
- Steigerung der Konzentration
- Fördert einen ruhigen und erholsamen Schlaf
- hebt die Stimmung und das Wohlbefinden
- fördert Stressabbau / wirkungsvolle Burn-Out-Prävention
- lindert und beruhigt bei Atembeschwerden
- fördert die Bildung der natürlichen Killerzellen bis zu 50%
- und ..und . .und…

Aber dennoch wichtig: Das Waldbaden verspricht keine Heilung und ersetzt keinen Arzt!

Wer kann Waldbaden? Grundsätzlich – jeder Mensch !

Ich biete Kurse im Wald für Gruppen (bis max. 15 Personen):

- Einzel- und Privatpersonen
- Familien mit Kindern ab 11 Jahre
- Gruppen
- Belegschaften von Firmen und Betrieben
- Vereine und Verbände
- als Programm bei Feiern und Geburtstagen
- als Geschenk für Freunde und Bekannte

im wunderschönen Wald in Hohenkammer, aber natürlich auch vor Ihrer Haustür oder an einem Wunschort.
Interessant auch für Unternehmen zur Gesundheitsvorsorge, Kliniken und Hotels, die Ihren Patienten bzw. Gästen ein besonderes Angebot anbieten möchten.

Auch als Geschenk als Geschenkgutschein hier erhältlich.

Waldbaden dient dem Zweck sich zu erholen und seine Gesundheit zu stärken, absichtslos, achtsam schlendern, entschleunigen, sich zu erden - mit einfachen Übungen für alle Sinne (hören, riechen, schmecken, fühlen, sehen).

Die Schönheit des Waldes wieder mit all seinen Sinnen neu zu entdecken und das Altbekannte mit neuem Blickwinkel erwecken. Allein er Anblick des Waldes, das Grün sorgt für eine innerliche Harmonie!

Am Ende des Kurses erhält jeder ein Hand-Out mit Übungen für den Alltag/Beruf und eine kleine Überraschung 😊

Der Kurs findet bei jedem Wetter statt - außer bei Starkregen oder Gewitter - auf eigene Gefahr und Haftung. Jedes Waldbad wird von mir gewissenhaft vorbereitet und je nach Anlass, Ort, Dauer und Jahreszeit individuell geplant. Über Preise und Angebote gebe ich gerne unverbindlich Auskunft.

Waldbaden kann man das ganze Jahr - zu jeder Jahreszeit

Die Natur muss gefühlt werden. - Alexander von Humboldt